Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

70 Jahre Belgrader Konvention

Binnenschiff auf der Donau

Binnenschiff auf der Donau, © dpa

04.07.2018 - Artikel

Am 29. Juni 2018 trafen sich die elf Mitgliedstaaten der Donaukommission in Belgrad. Anlass war das 70. Jubiläum der Unterzeichnung der Belgrader Konvention. Als deutscher Vertreter bei der Kommission war auch Botschafter Volkmar Wenzel mit dabei.

Übereinkommen über die Regelung der Schifffahrt auf der Donau
Übereinkommen über die Regelung der Schifffahrt auf der Donau© Deutsche Botschaft Budapest

Neben der Sitzung der Kommission fand auch eine Ministerkonferenz statt. Von deutscher Seite anwesend war aus dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur der Unterabteilungsleiter für Schifffahrt, Achim Wehrmann. Dieser betonte in seinem Statement, wie wichtig das gemeinsame Zusammenspiel als Team sei, um Projekte auch künftig erfolgreich voran zu bringen.

Die anwesenden Vertreter der Mitgliedstaaten der Donaukommission bekräftigten in einer gemeinsamen Erklärung die Bedeutung der Donau als Verkehrs-, Kultur- und Lebensraum auch im Kontext der Europäischen Donauraumstrategie. Nach dem Motto „use it or lose it“ forderte die EU-Koordinatorin für den Rhein-Donau-Korridor Karla Peijs die Mitgliedstaaten auf, auf nationaler Ebene Schwerpunkte zu setzen und gemeinsam an einem Abbau bürokratischer Hürden zu arbeiten.

COMMUNIQÉ - Ministerial Conference on the occasion of the 70th anniversary of the signing of the Belgrade Convention Danube Commission, Belgrade, 29 June 2018

Fotos über die 90. Tagung der Donaukommission

Weitere Informationen zur Donaukommission 

Sehen Sie hier ein Video über die Eröffnung der Donau-Konferenz in Belgrad im Jahr 1948

 



nach oben