Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Jugend debattierte über aktuelle Themen der deutsch-ungarischen Beziehungen

17.12.2018 - Bildergalerie

Am 4. und 5. Dezember 2018 fand in Budapest das Deutsch-Ungarische Forum „Jugend. Dialog. Zukunft.“ statt.

Am 4. und 5. Dezember 2018 fand in Budapest das Deutsch-Ungarische Forum „Jugend. Dialog. Zukunft.“ statt. In Workshops, Rundtischgesprächen und Fishbowl-Diskussionen lernten Jugendliche aus Ungarn und Deutschland eine Menge über die Zukunft der Arbeit, die Digitalisierung und Wettbewerbsfähigkeit in der Europäischen Union. Gesprächspartner aus Politik und Wirtschaft sprachen darüber, welche Ideen sie für ein Europa der Bürgerinnen und Bürger haben, welche gemeinsamen Entwicklungsprojekte verwirklicht werden können oder welche Erfahrungen Grenzgänger – Deutsche in Ungarn und Ungarn in Deutschland – gemacht haben.

Die Parlamentarische Staatssekretärin des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales, Anette Kramme, eröffnete das Forum mit den Worten: „Sie, die jungen Leute sind es, die mit den Weichenstellungen von heute leben müssen. Deshalb ist es wichtig, dass Sie eine gemeinsame Stimme in Europa finden“. Bestimmendes Thema war die Zukunft der Europäischen Union und Europas. Alle Redner - die Abgeordneten István Bajkai, Johannes Schraps, Volkmar Klein, Imre Ritter oder Staatssekretär Tamás Menczer oder Staatsministerin Judit Varga (um nur einige zu nennen) - setzten sich damit auseinander und beantworteten bereitwillig die Fragen der Jugendlichen in der Andrássy-Universität oder im Parlament.

Doch auch am Abend wurde weiter diskutiert. 120 Jugendliche trafen sich in der Residenz des deutschen Botschafters in Budapest. Volkmar Wenzel hatte sie eingeladen und beantwortete gemeinsam mit seinem Kollegen aus Berlin, Peter Györkös, Fragen zur Diplomatie und den Beziehungen zwischen beiden Ländern.

Mehr zum Forum auch hier: https://www.jungesforum.eu/

Jugend debattierte über aktuelle Themen der deutsch-ungarischen Beziehungen

nach oben