Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Grußwort von Botschafter Johannes Haindl

Artikel

Seit nun mehr 31 Jahren begehen wir am 3. Oktober den Tag der Deutschen Einheit. An jenem Tag endete 1990 die Trennung Deutschlands in zwei Teile, in Ost und West. Seither ist zusammengewachsen, was zusammengehört - auch wenn die Herausforderungen groß und der Weg nicht immer einfach waren.

Botschafter Johannes Haindl
Botschafter Johannes Haindl© Nóra Halász

Deutschland ist dadurch noch vielfältiger geworden. Eine Vielfalt, die sich in vielen lokalen Bräuchen, Dialekten und Traditionen widerspiegelt - von den Küsten der Nord- und Ostsee bis zu den Alpen, vom Schwarzwald bis ins Fichtelgebirge, vom Ruhrgebiet bis in die Uckermark. 

Politischen Ausdruck findet diese Vielfalt in unserem föderalistischen System, das sich als eine der Stärken unseres Landes erwiesen hat.

‚In Vielfalt vereint‘ – das gilt nicht nur für Deutschland, sondern in besonderer Weise für Europa und den Prozess der europäischen Einigung. Ihm haben wir zu verdanken, dass wir in unseren beiden Ländern Ungarn und Deutschland ein Leben in Frieden, Freiheit und Sicherheit führen können. 

Mit herzlichen Grüßen

Ihr Johannes Haindl
Botschafter

nach oben