Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Vorläufiger Reisepass

19.06.2019 - Artikel

Personen mit abgelaufenen deutschen Ausweisdokumenten, die keinen ständigen Aufenthalt und Wohnsitz in Ungarn haben, können in begründeten Ausnahmefällen einen vorläufigen Reisepass oder Kinderreisepass beantragen.

Ein Deutscher, der aus Deutschland ausreist, ist verpflichtet, einen gültigen Pass oder anderen amtlichen Ausweise als Passersatz mitzuführen und sich damit über seine Person auszuweisen. Tut er dies vorsätzlich oder fahrlässig nicht, begeht er eine Ordnungswidrigkeit, die mit Geldbuße geahndet werden kann (§§1, 2 und 25 PassG). Wenn Sie ohne gültigen oder abgelaufenem Pass, Personalausweis oder Kinderreisepass aus Deutschland ausreisen, handelt es sich hierbei also nicht um einen Notfall.

Die deutsche Botschaft Budapest bemüht sich dennoch Ihnen, im Rahmen ihrer organisatorischen und personellen Möglichkeiten, eine Weiterreise aus Ungarn zu ermöglichen. Bitte beachten Sie hierzu die Hinweise in unserem Merkblatt.

nach oben