Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Besucherverkehr in konsularischen Angelegenheiten

29.05.2020 - Artikel

Das Konsulat ist für die Beantragung von Reisepässen und Personalausweisen nach vorheriger Terminbuchung geöffnet. Antragsteller stimmen mit der Terminbuchung zu, dass ihnen die Ausweispapiere nach Ausstellung als Einschreiben zugesandt werden und hierfür eine Portoauslage in Höhe von 2.000 HUF berechnet wird, die bei Antragstellung zu zahlen ist. Eine persönliche Abholung von Ausweispapieren ist derzeit nicht möglich.

In dringenden Notfällen, z.B. bei Passverlust, ist die Vorsprache wie bisher auch ohne Termin im Rahmen der allgemeinen Öffnungszeiten möglich. Es wird jedoch gebeten, den dringenden Notfall telefonisch oder per E-Mail anzukündigen.

Ab sofort ist ebenfalls die Buchung für Termine zur Visumbeantragung, beginnend mit dem 22.06.2020, grundsätzlich möglich.

Auch Beglaubigungen von Unterschriften und Fotokopien sind mit Termin wieder möglich.

Zur Terminbuchung

Für Empfänger von Renten der Deutschen Rentenversicherung (DRV) im Ausland gilt im Jahr 2020 ein vereinfachtes Verfahren für die Bestätigung von Lebensbescheinigungen. Bitte beachten Sie hierzu das nachfolgende Merkblatt. Eine persönliche Vorsprache bei der Botschaft ist in diesen Fällen nicht notwendig.

Bei Lebensbescheinigungen und Rentenzahlungen anderer Versorgungsträger (z.B. Versorgungswerke oder private Rentenversicherer) gibt es möglicherweise andere Regelungen, die Sie im Einzelfall abklären und beachten müssten. Sollten Sie dort eine Lebensbescheinigung vorlegen müssen, so werden Sie gebeten, dafür auf andere Alternativen (z.B. Notare, Banken oder andere ungarische Stellen) auszuweichen.

Für Ihren Termin beachten Sie bitte folgende Hinweise:

  • Der Zutritt von Begleitpersonen wird nicht gestattet. Ausnahmen bestehen lediglich für die Sorgeberechtigten minderjähriger Antragsteller und für eine Begleitperson von Antragstellern, die nicht in der Lage sind, alleine zu gehen.
  • Die Botschaft führt für alle Besucher des Konsulats eine Temperaturmessung am Eingangsbereich durch und fordert alle Besucher zur Handdesinfektion auf. Desinfektionsgel wird von der Botschaft bereitgestellt.
  • Im Warteraum des Konsulats besteht für alle Personen ab 6 Jahre die Pflicht zur Bedeckung von Mund und Nase. Masken, Tücher oder Schals sind von Besuchern selbst mitzubringen.
  • Bitte wahren Sie während Ihres Besuchs einen Mindestabstand von 1,5 Metern.

Bitte verstehen Sie diese Maßnahmen als Schutz für Sie und die Beschäftigten der Botschaft.

Verwandte Inhalte

nach oben